• (c) Tourist-Info der Stadt Sternberg
    Luftbild Sternberg am See
    (c) Tourist-Info der Stadt Sternberg
  • (c) Tourist-Info der Stadt Sternberg
    Das Mühlentor mit Stadtmauer
    (c) Tourist-Info der Stadt Sternberg
  • (c) Tourist-Info der Stadt Sternberg
    Wandergruppe im Warnowtal
    (c) Tourist-Info der Stadt Sternberg

Einschränkungen durch Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

 

Bitte beachten Sie, dass Tagesausflüge aus anderen Bundesländern aktuell noch nicht gestattet sind.

Touristische Übernachtungen sind wieder für Gäste aus anderen Bundesländern möglich. Ausgenommen: Landkreise mit hohen Fallzahlen - Infomieren Sie sich am Tag vor dem Anreisetag.

Vorbuchungen vor der Anreise sind erforderlich!
Dies betrifft insbesondere Radwanderer, Wanderer, Camping und Wohnmobiltouristen, Wanderreiten und Wasserwanderer.
Ursache ist zum einen die hohe Nachfrage, zum anderen die Regelung der aktuellen Verordnungen auf Landesebene.


Vertiefende Informationen und häufig gestellte Fragen für Gäste finden Sie hier. >> https://www.regierung-mv.de/service/Corona-FAQs/

>> Mehr Informationen zu aktuellen Beschränkungen im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Coronavirus >> Für Unternehmen und Touristiker: Hilfen und Informationen

Willkommen in Sternberg

Willkommen in Sternberg und im Naturpark Sternberger Seenland

Mitten im Naturpark Sternberger Seenland, eingebettet in eine traumhafte Landschaft mit
sanften Hügeln, fast 100 Seen, den Flüssen Warnow und Mildenitz liegt die Kleinstadt Sternberg.

Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten, wie das Archäologische Freilichtmuseum Groß Raden und die historische Altstadt Sternbergs sind Zeugen der Vergangenheit. Die liebevoll restaurierte Altstadt und die sanierte Stadtmauer verführen zu einem Stadtrundgang.

Das Sternberger Seenland besaß schon immer eine große Anziehungskraft.
Von 1275 bis 1913 war Sternberg Tagungsort der Landtage von Mecklenburg. Auf Spurensuche können sich Interessierte in den zahlreichen Museen begeben, so im Sternberger Heimatmuseum, im altslawischen Tempelort Groß Raden, im Oldtimermuseum Groß Raden und im Mecklenburger Kutschenmuseum in Kobrow.
Rund um den „Staatlich anerkannten Erholungsort“ Sternberg finden Gäste auf vielfältige Art und Weise Erholung und Entspannung. Egal, ob Sie als Wanderer oder Radfahrer auf ausgeschilderten Touren unterwegs sind oder als Wassersportler auf den vielen Seen, verbunden durch die Warnow und die Mildenitz, den Naturpark entdecken.
Von der Radlerherberge und dem Kanucamp über gemütliche Ferienhäuser bzw. -wohnungen bis hin zum Vier Sterne Hotel und zur Schlosssuite ist für jeden interessierten Gast etwas dabei.
Einen erlebnisreichen Tag lässt man am besten mit einem Besuch in einem der zahlreichen Restaurants ausklingen, in denen neben Fisch aus den Seen der Region auch Wild und andere einheimische Spezialitäten angeboten werden.

Überzeugen Sie sich und seien Sie herzlich willkommen in Sternberg.

Der Naturpark Sternberger Seenland ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Unsere Empfehlungen - Sehenswertes