Von "Parchimer Alpen" und den höchsten Douglasien Mitteleuropas

Parchim - Natur und Umgebung

Wandern in Parchim - Um den Wockersee oder unter den größten Douglasien Mitteleuropas

Die Stadt Parchim ist die waldreichste Stadt der Region. Im ausgedehnten Stadtforst, auf dem wunderbar hügeligen Sonnenberg (die Parchimer "Alpen") und rund um den nordwestlich gelegenen Wockersee mit dem kleinen Flusstal gibt es in Parchim viele Möglichkeiten zum Waldbaden und Wandern.

Besonders imposant: Die höchsten und vielleicht ältesten Douglasien Mitteleuropas. Südwestlich von Parchim überragen sie mit fast 60 Metern die Bäume in den Parchimer Sonnenbergen. Wie es die amerikanische Baumart Anfang des 20. Jahrhunderts nach Mecklenburg verschlug, erzählt eine kleine Schautafel vor Ort. Die Umgebung der Douglasien ist mit zahlreichen Wanderwegen versehen.

 

>> Karte: Wandertour in den Sonnenbergen (14 km) >> Karte: Wandertour um den Wockersee (6 km oder 12 km)

Für Naturfreunde - Wanderung durchs Wockertal

Um den Wockersee und durch das Tal des Flüsschens Wocker führt ein schöner Rundwanderweg. Er ist mit einem eigenen Logo gekennzeichnet. Die gesamte Strecke des Wanderweges rund um den Wockersee inklusive des Wockertals beträgt 14 km. Der Spaziergang kann aber auch zu einer etwa 1,5 stündigen Kurzwanderung um den See abgekürzt werden (6 km). Dabei verläuft die Wegeführung häufig direkt am Ufer oder am Flusslauf, führt aber auch durch lichten Wald mit hohen Bäumen.

Für das leibliche Wohl unterwegs sorgen Ausflugscafés auf der Westseite des Wockersees, sowie Cafés und Restaurants in der Innenstadt von Parchim.

Die Wunderbuche von Parchim - Wunsch frei für Verliebte

Naturverbundene finden im Parchimer Stadtforst bei den Sonnenbergen schöne Wege für einen Spaziergang im Wald. Neben dem Superlativ der höchsten Douglasien Europas gibt es für Verliebte einen besonders bezaubernden Ort im Forst südlich von Parchim zu entdecken. Zwei Buchen, deren Stämme zu einer Krone zusammengewachsen sind. Der Sage nach bringt es besonders Verliebten Glück, unter den Stämmen der Buche hindurchzugehen. Dabei ist die Form zu waren. Das Paar sollte dreimal eine "8" bildend zwischen den beiden Stämmen hindurchgehen.

Hier die Anleitung zum Wünschen:

 Es steht eine Wunderbuche im Sonnenberg-Revier
Zwei schlanke Stämme tragen vereint der Krone Zier [...]
Es wird, so geht die Sage, erfüllt woran man denkt
Wenn man zu dreien Malen, hindurch die Schritte lenkt.

Wunderbuche - Koordinaten auf Karte anzeigen lassen (Google Maps)