Historischer Forsthof Kaliß

Auf dem historischen Forsthof in Kaliß können Besucher nicht nur viel entdecken, sondern auch einiges erleben. Hier finden Konzerte und Ausstellungen statt, ein Findlingsgarten zeigt steinerne Zeugen der Eiszeit und wer will, kann eine Rotte Wildschweine beobachten.

54 Findlinge, die mit einer der Eiszeiten aus Skandinavien in die Griese Gegend kamen, sind im Steingarten des historischen Forsthofs Kaliß zu sehen. Bei einem Rundgang erfährt der interessierte Besucher genauso wie der Hobbygeologe oder Naturfreund, welchen Weg die Steine zurückgelegt haben, wie sie Bestandteil unserer Landschaft wurden und wie sich der Mensch diese zunutze machte. Weiterhin gehört zum Forsthofensemble eine Streuobstwiese mit überwiegend alten Sorten, ein grundwassergespeister Ziehbrunnen, ein historischer Steinbackofen, der zu verschiedenen Anlässen genutzt wird sowie ein Wildschweingehege mit Keiler und Bache. Die alte Forstscheune wird als "Haus des Waldes" heute multikulturell genutzt. Hier finden waldpädagogische Veranstaltungen, Vorträge, Ausstellungen und Konzerte statt, im Obergeschoss befindet sich ein Wald- und Forstmuseum.

Kontaktinformationen

Historischer Forsthof Kaliß
Karl-Marx-Straße 20
19294 Kaliß


+49 38758 3680
kaliss@lfoa-mv.de


direkt zur Website
Gästebefragung

Wie hat es Ihnen als Gast in der Region gefallen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Gewinnen Sie mit etwas Glück ein Genusspaket mit Produkten aus unserer Region für zuhause.