Schau-Imkerei und Bienenmuseum

Im Bienenmuseum stellen wir historische Ausstellungsstücke zur Geschichte der Bienenzucht der letzten 300 Jahren vor. Sie erfahren Wissenswertes über die Bienenzucht, das Leben der Honigbiene, die Eigenschaften von Honig und verschieden Bienenprodukten und vieles mehr. Bei Führungen können Sie die Produktionsstätten mit Honigschleudern, Abfülleinrichtungen und der Wachskerzenproduktion kennenlernen. Probieren Sie verschiede Honigsorten und entdecken sie den Bienenweidegarten.

Wissenswertes und Besonderheiten über Bienen erfahren Besucher im Bienenmuseum in Plau am See, das Teil einer Anlage mit Schau-Imkerei, Fachhandel für Bienenprodukte und Imkereibedarf sowie Ferienwohnungen ist. Mit mehr als 300 Bienenvölkern in 16 Wanderwagen werden hier jährlich zehn bis zwölf Tonnen naturreiner Honig geerntet. Verarbeitet wird dieser zu rund zehn Sorten, angefangen vom Wald- oder Wickenhonig bis hin zum Klee- oder Kornblumenhonig. Bei Führungen werden Honigschleudern, Abfülleinrichtungen und die Wachskerzenproduktion erläutert. Zudem dürfen verschiedene Honigsorten und Honigkuchen gekostet werden. Ein Rundgang durch den Bienenweidegarten, in dem sich über 300 Nahrungspflanzen der Bienen befinden, angefangen von der Akazie bis hin zur Zaubernuss, komplettiert das Angebot. Im hauseigenen Hofladen werden Honig- und Honigprodukte, Eier, Obst, Konfitüren und Sanddornprodukte angeboten. Für Gäste stehen Ferienwohnungen bereit, die gemietet werden können.

Kontaktinformationen

Schau-Imkerei und Bienenmuseum

19395 Plau am See OT Quetzin


+49 (0)38735 45225
imkerei.neumann@t-online.de


direkt zur Website