Verbandsarbeit und Termine

Informationen über aktuelle Arbeit und Termine des Tourismusverbandes Mecklenburg-Schwerin e.V., Kampagnen und Pressearbeit.

26. Juni 2020

Ab 1. Juli wieder längere Schleusenbetriebszeiten auf der Wasserstraße

Unter Einschränkungen aufgrund von Corona-Maßnahmen litt zuletzt auch der Bootsverkehr auf der Müritz-Elde-Stör-Wasserstraße. Die Schleusenzeiten waren von der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes gemäß ihres Pandemieplanes reduziert worden. Der Pandemieplan soll vor allem den Betrieb des versorgungsrelevanten und wirtschaftlich wichtigen Kernnetzes sicherstellen. Die Ressourcen werden dabei auf den Betrieb des Kernnetzes ausgerichtet. Auf der Müritz-Elde-Stör-Wasserstraße als vor allem touristisch genutzte Nebenwasserstraße bedeutete dies verkürzte Betriebszeiten. Der Schleusenbetrieb wurde bereits am Nachmittag eingestellt.

Eine Anpassung der Schleusenbetriebzeiten nach der Verbesserung der Pandemiesituation erfolgte nicht zeitgleich mit dem Start der touristischen Saison. Es kam zu erheblichen Behinderungen des Bootsverkehrs bis in den Beginn in der Hochsaison.

Die gute Nachricht: Die Schleusen sind nun wieder bis 19:30 Uhr in Betrieb!

Nach den Hinweisen durch die Anbieter an der Wasserstraße, konnten wir zusammen mit weiteren engagierten Partnern die Akteure an der Wasserstraße wirkungsvoll unterstützen. Solange die Situation es ermöglicht, werden die Schleusen wieder nach altem Zeitplan betrieben. Eingesetzt hatten sich dabei auch der Vorsitzende des Landestourismusverbandes, die IHK zu Schwerin und das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern.

20.05.2020

Die Südbahn ist zurück!

Seit dieser Woche verkehrt der Saisonverkehr auf der Südbahn.

Bis einschließlich zum 30. August 2020 gibt es ab Hamburg jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag Zugverbindungen, die mit nur einem Umstieg in Plau am See enden.

>> Fahrplan (www.odeg.de)

IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

5. Mai 2020

Tourismusnewsletter Mecklenburg-Schwerin e.V. - Perspektiven für den Start

Das ist drin: Schutzstandards für die Gastronomie - Perspektive für Beherbergungsbetriebe - Öffnungstermin Galerien, Museen, Gedenkstätten - Hilfen für Ausbildungsbetriebe

>> Aktuelle Ausgabe

27. April 2020

Themennewsletter: Verbandsarbeit im Krisenmodus

Das ist drin: Branchenumfrage Tourismus zu den Folgen der Coronakrise - Verbandsarbeit im Krisenmodus - Strategieprozess und Projektstände - Marketing

>> Zur Ausgabe

14. April 2020

Themennewsletter MVorfreude und Webinare

Das ist drin: #mvorfreude - Webinare für Gastgeber - Webinar Barrierefreiheit "Reisen für Alle" - ITB Vorträge - Virtual Convention - Vorträge: Zukunftstage Reisevertrieb - Diskussion und Strategiefindung für DMOs  - Beispiel: Gästebefragung zum Urlaub nach der Krise - Unterstützung für die Branche: Kontaktadressen und Hotlines - Termine to Go

>> Zur Ausgabe

02. April 2020

Themennewsletter - Ideen zur Kundenbindung

Mehr Fragen als Antworten beschäftigen uns, die Touristiker der Region gerade jetzt, wo der Reiseverkehr eingeschränkt ist und doch der Saisonstart vor der Tür steht.

Jetzt heißt es, mit seinen Gästen, den Interessenten und Besuchern auf anderen Wegen im Kontakt zu bleiben. Anregungen, Tipps und Ideen – für Sie kompakt zusammengestellt.

>> Hier gehts zum Newsletter

24. März 2020

Neuer Newsletter

Das ist drin: Coronavirus - Aktuelle Informationen zu Hilfen für Unternehmen - Newsangebote für die Tourismusbranche - Unternehmenshotlines - Informationen für die Kunst- und Kulturbranche.

>> Hier gehts zur aktuellen Ausgabe

12. März 2020

Neuer Newsletter

Das ist drin: Aktuelle Informationen zum Corona-Virus, Einladung Forum Wasserstraßen 2020, Neuerscheinungen "Wasserwege entdecken" und "Paddelreviere", Termine to Go

 

Aktuelle Informationen für die Branche zum Corona Virus

 

 

 

>> jetzt lesen

12. März 2020

INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS für die Tourimusbranche

Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern hat eine Seite mit aktuellen Informationen rund um das Coronavirus für die Tourismusbranche zusammengestellt. Die Seite wird kontinuierlich ergänzt.

Themen sind unter anderem:

- Absage des GTM 2020 Rostock/ Schwerin
- Staatliche Hilfen für Unternehmen - aktueller Stand; Unternehmens-Hotline des Wirtschaftsministeriums Mecklenburg-Vorpommern
- Ergebnisse der Branchenumfragen zu den Folgen des Corona-Virus (Gastgewerbe, Reiseveranstalter, Eventmanagement)
- Informationen für die Branche zu Hygiene, Handlungsempfehlungen und Einschätzungen

>> direkt zur Informationsseite des TMV

12.Februar 2020

Neuer Newsletter

Das ist drin:

Aufruf: Gemeinsam ein Bild der Region schaffen - Videotipp: Ideen für öde Ortskerne - Lösung: Veranstaltungskalender für die eigene Webseite - Regio-Memo: Spielerisch durch Mecklenburg-Schwerin - Ein Schloss aus Papier: Die Region in der MV Kampagne 2020 - Termine to Go

>> Artikel hier lesen

>> Anmeldung zum Newsletter

17. - 26. Januar 2020

Auf der Grünen Woche

Unter den 400 000 Besuchern der größten Messe für Landwirtschaft und Ernährung habe laut Veranstalter* die Anzahl der Fachbesucher um 5000 zugenommen, die Anzahl der Endkunden sei etwas zurückgegangen. Dennoch seien 52 Millionen Euro an Produkten auf der Messe umgesetzt worden.

In der Länderhalle Mecklenburg-Vorpommerns stellten die Unternehmen aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim einen erheblichen Teil der Aussteller. Mit dem Verkauf an die Messebesucher und auch mit den Geschäftskontakten waren die Teilnehmer zufrieden.

Der Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin, war am Stand des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern ebenfalls für den Landkreis als Aussteller vertreten. Die Nachfrage war sehr vielfältig und häufig äußerst konkret. Viele Gäste hatten bereits gebucht und suchten Informationsmaterial. Viele Einheimische kommen ebenfalls an den Tourismusstand, um sich über ihre Region zu informieren - und manchmal auch um zu schauen, ob ihre Heimat "richtig" und mit fundierter Ortskenntnis beworben wird ;-)

(Einen Eindruck von der Grünen Woche gibt der Instagram-Beitrag des LK Ludwigslust-Parchim. Klicken Sie dazu auf das Bild)


Für die personelle Unterstützung bedanken wir uns herzlich bei unseren Partnern von der Touristinformation Sternberg, dem Landkreis Ludwigslust-Parchim, der Stadt Neustadt-Glewe, dem Tourismusverein "Wälder, Seen und mehr" Goldberg und dem Tourismusverein Schweriner Seenland.

 



*Quelle: https://www.gruenewoche.de/Presse/Pressemitteilungen/News_72835.html?referrer=/de/Presse/Pressemitteilungen/#news-de-72835

4. Dezember 2020

MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Ort: Van der Valk Landhotel Spornitz

14. November 2019

Neuer Newsletter

Das ist drin:

Fotojagd auf Eisvogel, Silberreiher und Hirsch: Lewitz-Instameet - • Gästetipp: Hinterland - Besonderer Markt im Kulturhaus Mestlin • Datenschutz auf Webseiten - Nichts klicken, heißt nein • Reiseveranstalter aus aller Welt zu Gast - GTM 2020 in Rostock • Termine to Go - Interessantes in den nächsten Monaten

Hier gehts zur neuen Ausgabe

15. Oktober

Anmeldung für Kunst Offen 2020 in Mecklenburg gestartet

Seit 22 Jahren lockt „Kunst Offen“ zu Pfingsten viele Besucher an die Kunststandorte unserer Region. Vom 30. Mai - 1. Juni 2020 öffnen wieder Ateliers, Werkstätten und Galerien ihre Türen für die Gäste.

Teilnehmer können sich ab sofort wieder anmelden. Wir freuen uns, wenn Sie uns helfen, Interessenten zu erreichen indem Sie in Infostellen und Institutionen den Aufruf zu Kunst Offen 2020 mitteilen. Zu diesem Zweck haben wir eine Aushangvorlage für Sie erstellt, die alle Informationen enthält und bequem ausgedruckt werden kann. Für Ihre Hilfe bedanken wir uns!

>> Aushangvorlage für Kunst Offen (PDF A4)

15. Oktober 2019

"Die schönste Zeit" Wandern im Herbst

Ob Spaziergang im Park oder Wanderung durch eines der vielen Waldgebiete der Region - das sonnige Herbstwetter lässt die Trümpfe der Region perfekt zur Geltung kommen. Wir kommunizieren über Social Media und Endkunden-Newsletter (in Zusammenarbeit mit der Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin) das Thema unter dem Schlagwort /waldbaden.

>> Landingpage Waldbaden

 

 

14. Oktober 2019

Saisonabschluss im REK 14 - Grabow - Nachbereitung

Saisonabschlusstreffen für den touristischen Bereich am 15.10.2019 in Grabow. Eingeladen hatte der Städteverbund Ludwigslust, Grabow, Neustadtl-Glewe (REK A14), um über das vergangene Jahr zu berichten und gemeinsam mit den Akteuren workshopartig Ziele für 2020 zu formulieren in den Bereichen Netzwerk, Marketing/Kommunikation, Produktentwicklung und Weiterbildung/Wissenstransfer für die Branche.

 

01. Oktober 2019

Neuer Newsletter 10/19

In der aktuellen Ausgabe:

Crowdfunding Bienenstraße - Mit Smartphone und App auf Tour - Fachhochschule des Mittelstandes will stärkeren Wissenstransfer in die Branche initiieren - Neue Imagefilme für die Biosphäre Schaalsee - Termine to Go -

>> Zur aktuellen Ausgabe des Tourismusnewsletters <<

16. und 27. September

Schwarzwaldradio Deutschlandtour in Parchim und Ludwigslust

Der Sender Schwarzwaldradio legte seine Roadshow "Deutschlandtour" von 2018 erneut auf und machte zweimal Station in Mecklenburg-Schwerin. In Parchim (16. September, Schuhmarkt) und in Ludwigslust (27. September, Alexandrinenplatz) stellte sich das bundesweit empfangbare Programm potentiellen neuen Hörern vor und sendete von 11-16 Uhr live aus den beiden mecklenburgischen Städten. Zum Auftritt gehören die Live-Sendung mit Musik, regionales Essen (Maultaschen und Co) aus dem "Foodtruck", sowie ein Infostand von Schwarzwald-Tourismus.

Für Parchim und Ludwigslust, war es eine Win-Win Situation. Bei überschaubarem Aufwand  (Standplatz, Interviewpartner) präsentierten sich die beiden Städte, aber auch die Städte der "Dreiecksgeschichte" in den Interviewbeiträgen einem deutschlandweiten Publikum.

Über den Tellerrand geschaut: Roadshow Tourismus + Radio

Der Radiosender, der sehr eng mit der Schwarzwald-Tourismus GmbH  zusammenarbeit und sich als Urlaubsradiosender versteht, wird lokalen Touristikunternehmen im Schwarzwald als "wirkstarkes Werbemedium" angeboten [³].  Das Programm ist dem Format Middle of the Road zugeordnet und spricht damit eine eher ältere Zielgruppe an. Unter den deutschlandweit empfangbaren Sendern ist er derzeit Einzige, der die Sparte Oldies konsequent bedient und kann damit die Zielgruppe binden. Dieser Zielgruppe bringt der Sender mit seinem Programm das Thema Urlaub im Schwarzwald wörtlich täglich auf die Agenda.

Von geschätzten 4000 Hörern pro Stunde kletterte der Sender auf 20000 Hörer und ist seitdem fester Teil der Mediaanalyse DAB+. [²] Ob die zweite Auflage in diesem Jahr die Ergebnisse noch zu steigern vermag, wird interessant zu beobachten.

(²) (³)

9. September 2019

Parchim - edle Tropfen mit Waldaroma

Parchim. „VIETINGs GIN“ ist bereits ein Verkaufsschlager. Jetzt hat Parchim nachgezogen und einen stadteigenen Likör – den „PÜTTER FORST“ – herausgebracht.

Destilliert wurde er aus den Mai-Trieben der Douglasien aus Parchims Stadtwald, die mit zu den höchsten und schönsten Nadelbäumen Europas zählen. „Die Nadeln dieser riesigen Tannenart verleihen dem Likör sein ganz eigenes, orangenartiges und intensiv-waldiges Aroma“, beschreibt Lutz Rosengarten den außergewöhnlichen Geschmack. Der Geschäftsführer von „Wein & Geist“ Parchim in der Langen Straße 46 überreichte die erste Flasche sogleich an Parchims Bürgermeister Dirk Flörke, der sich ebenfalls begeistert zeigte. 

Kreiert und destilliert wurde „PÜTTER FORST“ wie „VIETINGs GIN“ von dem Unternehmen „MÆNNERHOBBY“, das für seine Spirituosen bereits vielfach hoch prämiert worden ist.

Abgefüllt in 500-ml-Flaschen, gibt es von „PÜTTER FORST“ – saisonbedingt – zunächst 200 Stück. Erhältlich ist der neue Likör sowohl bei „Wein & Geist“ als auch in der Stadtinformation Parchim, in der Blutstraße 5 im Stadthaus.

>> Kontakt und mehr Informationen

19. September 2019

Tourismusnewsletter Ausgabe 9/19

In der aktuellen Ausgabe:

Neues von Wittenburg Village S3 - Tage der Industriekultur am Wasser - Strategieentwicklung für Mecklenburg-Schwerin - Neue Fachmesse für Camping in der Region - Termine to Go -

>> Zur aktuellen Ausgabe des Tourismusnewsletters <<

23. August 2019

Einkaufsführer der Stadt Parchim

Der Shopping Guide „Einkaufserlebnis Parchim“ ist als Kooperation des Altstadthändlervereins mit der Stadt Parchim entstanden. Auf 28 Seiten erfahren Einheimische und Gäste das Angebot der Parchimer Innenstadt – illustrativ, informativ und kompakt. Erhältlich ist die kostenfreie Broschüre ab sofort in der Stadtinformation Parchim, in den teilnehmenden Geschäften sowie an zahlreichen weiteren Standorten.

Hier Einkaufsführer zum Download

20. August 2019

NEUER NEWSLETTER

11. August 2019

Produktion Hauptkampagne 2020

Während die Saison 2019 noch auf vollen Touren läuft, bereiten wir unsere Beteiligung an der Kampagne 2020 in Zusammenarbeit mit dem TMV Rostock vor. Nach dem Thema Wasser und Seen in 2019 soll es nun wieder verstärkt um den Themenbereich Kultur und Genuss gehen.

Unser Thema 2020 - Wir bauen auf die Inhalte der ManufakTour-Route auf und stellen diese für 2020 ins Zentrum. Daran anknüpfend geht es um die Kommunikation besonderer Erlebnisse - beispielsweise Kreativkurse oder Workshops, die Gäste in unserer Region erleben können.

Vom kleinen zum Großen - Ludwigsluster Carton

Papier in seiner edelsten Form? - Ludwigsluster Carton! Wir begleiteten das Produktionsteam für Bild, Text und Video durch Ludwigslust, auf den geheimen Spuren des Papiermaché. Auch wenn die Ergebnisse erst 2020 zu sehen sein werden, waren wir selbst begeistert vom Blick hinter Ludwigslusts glänzende Fassaden. Vor Ort unterstützten uns dabei die Staatlichen Schlösser und Gärten, in Person von Herrn Krohn und engagierten Museumsmitarbeitern, Familie Leithold vom Palais Bülow und die Kirchgemeinde der Stadt Ludwigslust in Person von Küster Konradt. 

30. Juli 2019

Rechtliches für Ferienhaus- und Ferienwohnungsbesitzer - Knackig auf einen Blick

Was müssen Vermieter von Ferienhäusern und Ferienwohnungen in rechtlicher Hinsicht beachten? Der Deutsche Tourismusverband hat ein Dokument mit den wichtigsten Informationen veröffentlicht. Ein guter Überblick, verständlich formuliert.

Übersicht Rechtliches für Vermieter (PDF) Quelle: Presseinformation Rechtliche Vorschriften www.deutschertourismusverband.de

Sie haben POST - Teil 2 ! - Reisemagazin startet mit neuen Rubriken

Eher ein Reise(ver)führer - Inspiration und Information - Faszinieren und konkrete Reiseanreize bieten - Den Leser vom "Imagetext" direkt in die Planung bringen.
Kompakte Gästeinformation für alle

Unterkünfte wurden in ein separates Gastgeberverzeichnis ausgelagert. Inhaber von Beherbergungsbetrieben können das Urlaubsmagazin für ihre Besucher als kompaktes und handliches Informationsmedium nutzen und beispielsweise in die Ferienwohnung oder auf das Zimmer legen.

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen im Urlaubsmagazin einen Eintrag buchen oder das Reisemagazin für Ihre Gäste anfordern - Rufen Sie durch!

01. Juli 2019

Sie haben POST! - Start Datenaufnahme Gastgeberverzeichnis

Mitten in der Saison müssen wir schon an die Vorbereitung der nächsten Saison denken. Ab heute, sollten Sie unsere Einladung zum Eintrag ins Gastgeberverzeichnis in der Post vorfinden. Alle Informationen zum Eintrag erhalten Sie unter dem nachfolgendne Link.
Einsendeschluss ist der 2. August.

Eintrag hier buchen

20. Juni

Überarbeitung der Städteseiten

Die Städteseiten werden ausgebaut. Bilder und Textzuarbeiten jederzeit willkommen.

abgeschlossen: Ludwigslust abgeschlossen: Parchim abgeschlossen: Hagenow in Überarbeitung: Neustadt-Glewe in Überarbeitung: Dömitz in Überarbeitung: Boizenburg in Überarbeitung: Grabow

Juni 2019

Neues Informationsmaterial für Gäste von Neustadt-Glewe, Ludwigslust und Grabow

 Aus der "Dreiecksgeschichte" zwischen Ludwigslust, Grabow und Neustadt-Glewe ist eine kleine Broschüre zu Freizeit und Touristikangeboten der Umgebung der drei Städte entstanden. Enthalten sind Ausflugsempfehlungen, Rad- Wander- und Reitwege, Unterkünfte, regionale Produkte und weitere Empfehlungen von Hochzeit bis zur Bierbrauerei.

Der Aktivatlas kann über die Stadtinformationen Ludwigslust, Neustadt-Glewe und Grabow bezogen werden.

18.Juni 2019

Information für Vermieter: Meldepflichten an das Statistische Landesamt beachten!

Im vergangenen Jahr hat das Statistische Landesamt Mecklenburg-Vorpommern damit begonnen den Datenbestand der meldepflichtigen Beherbergungsbetriebe zu aktualisieren.

Vermieter müssen selbstständig, monatlich ihre Übernachtungszahlen melden, wenn 10 und mehr Personen im betreffenden Ferienobjekt übernachten können (Zustellbetten und Beistellbetten für Kinder zählen nicht dazu). Es handelt sich hierbei um eine bundesweite Statistik mit entsprechender gesetzlicher Grundlage.

Ab Juni 2019 werden auch Zwangsgelder erhoben, wenn Beherbergungsbetriebe der gesetzlichen Meldepflicht nicht nachkommen, falsch oder unvollständig melden.

Bitte melden Sie daher Ihre Übernachtungen an das Statistische Landesamt.


Warum ist diese Statistik wichtig?

Die Daten Ihres Betriebes unterliegen dem Datenschutz und sind nicht zugänglich. Auch Ortsstatistiken werden nicht veröffentlicht oder weiter genutzt, wenn diese Rückschlüsse auf einen einzelnen Betrieb ermöglichen.

Die Statistik insgesamt
wird aber sowohl von öffentlicher Seite (Planungen von Gemeinden, Stellungnahmen, Managementplanungen usw.) als auch im gewerblichen Kontext (Investitionen) durchaus angefordert. Kürzlich wurden diese Daten mit herangezogen, um zu bestimmen ob einige Orte in MV weiterhin im Geltungsbereich der Bäderregelung liegen.

Als Tourismusverband nutzen wir die Daten, um Schlussfolgerungen für unsere Arbeit und für die touristische Entwicklung der Region zu ziehen.

>> Zur Originalmeldung des Statistischen Landesamtes MV >> Statistiken können online gemeldet werden

11. Juni 2019

ManufakTour auf Englisch

Die Portraits der Manufakturen wurden durch die beiden Tourismusverbände Mecklenburgische Ostseebäder und Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin für die englische Übersetzung beauftragt. Die Texte sind auch in die Datenbank des Tourismusverbände Mecklenburg-Vorpommern eingetragen und werden im Laufe des Jahres auch auf den Seiten des Landestourismusverbandes zur Verfügung stehen.

www.mecklenburg-schwerin.de/manufactory-route

9.-10. Juni

Kunst Offen - Fazit Nachfrage/ Presseecho

Wer interessiert sich für das Thema? (Daten von mecklenburg-schwerin.de/kunstoffen)

Vorinformation - Zugriffe von 01.01.2019 - 05.06.2019
ca 4300 Nutzer

  • MV 28% - (Schwerin 6%, Rostock 4%)
  • Berlin 12%
  • Lübeck 2%
  • Hamburg 6%
  • Niedersachsen 3%
  • Wann? - Vor allem Abends 17 - 21 Uhr

Während der Aktion - Zugriffe über Pfingsten 06.06.2019- 10.06.2019

Rücklauf Lokal SVZ Zittow : Kunst-Orte bereiten sich vor – Quelle: https://www.svz.de/23592337 Berichterstattung Lokal SVZ Die Malhühner in der Pfarrscheune Berichterstattung Lokal OZ Kunst Offen lockt zu Pfingsten Berichterstattung Lokal SVZ Kunst Offen Lübz Berichterstattung Lokal SVZ 800 Künstler öffen Werkstätten Berichterstattung Lokal SVZ: Naturwerk Basthorst Berichterstattung Lokal SVZ: Im Reich der Farben (Zittow, Banzkow) Berichterstattung Lokal SVZ: Kunst Offen in Schwerin Berichterstattung Lokal SVZ: Kunst Offen Privelack Berichterstattung Lokal SVZ: Kunst Offen Klein Krams

22. - 24. Mai 2019

9. DestinationCamp in Hamburg - kurzer Rückblick

Das #dchh19 ist ein etabliertes Branchentreffen und bekannt als Kreativ- und Zukunftswerkstatt. Es geht um Netzwerken, Wissensaustausch und vor allem um echte Lösungen für Fragen, die die Zukunft des Tourismus bestimmen. Wie werden KI und Sprachsuchen die Nachfrage verändern und wieviel "Klassiker" (Print, Anzeigen, Plakate) verträgt die Zukunft der Tourismuswerbung eigentlich?

Was haben wir für uns und unsere Mitglieder mitgenommen? 

  • Philosophisch:
    Die DMO ist das Herzstück einer Destination - Sie soll Impulse geben und lebendig sein.
  • Technologisch:
    Vernetzte offene Daten für Google Alexa und Co - Datenmanagement wird zum Kernthema der nächsten Zeit.
  • Haptisch:
    Tipp für neue Angebote - die "Sleep Cubes" ermöglichen temporär Übernachtungen an besonderen Orten.

Lesefutter:

Fazit und Rückblick (externer Link) LINKED OPEN DATA im Tourismus - aktuelle Entwicklungen im deutschsprachigen Raum Schlaf-Würfel "Sleepero"

16. Mai 2019

Auswertung der Befragung "Destinationsbegriff" - Mecklenburg vs. Mecklenburg-Schwerin vs. Westmecklenburg

Welcher Destinationsbegriff ist für das touristische Außenmarketing vorteilhafter? Zieht "Mecklenburg-Schwerin", erreicht "Mecklenburg" eine größere Zielgruppe oder erleichtert "Westmecklenburg" vielleicht die Verortung der Region?

In einer kleinen Gäste- und Branchenbefragung gingen Studenten der FHM aus Schwerin der Frage nach dem Destinationsbegriff für die Region auf den Grund. Mittels eines Fragebogens wurden Gäste an verschiedenen Standorten der Region gefragt, welchen der drei Destinationstitel Sie mehr anspricht. Zusätzlich wurde eine Befragung der Branche durchgeführt - per E-Mail. Hier wurde zum einen nach der Präferenz für den Destinationstitel gefragt, zum anderen nach dem Begriff unter dem die Branche die Region selbst vermarktet.

Ergebnisse:

  • Die Mehrheit der Gäste entschied sich für den Titel "Mecklenburg-Schwerin" (gestützte Befragung)
  • Die Mehrheit der befragten Branchenvertreter entschied sich für den Titel "Mecklenburg-Schwerin

Einschränkungen:

  • Von den Gästen der Region wurden spontan (ohne Vorgabe) eine Vielzahl an Destinationsbegriffen benannt.
  • Die Branche vermarktet ihre Angebote gegenüber den GÄSTEN eher nicht mit Destinationsbezug (Mecklenburg-Schwerin) sondern mit einem lokalen Bezug (Stadt + Umland)
  • Innerhalb der Branche beantworteten fast ausschließlich Mitglieder des Verbandes die Befragung.

Fazit:

  • Der Titel Mecklenburg-Schwerin ist unter den drei genannten Optionen der Vorteilhaftere.
  • Die Daten lassen keinen Schluss auf die Bekanntheit der Destination Mecklenburg-Schwerin zu, da die Titel vorgegeben waren.
  • Die Mitglieder des Verbandes bewerten "Mecklenburg-Schwerin" als den vorteilhafteren Destinationstitel.
  • Diese Daten lassen keinen Schluss auf die Bewertung des Destinationsbegriffs Mecklenburg-Schwerin in der GESAMTEN touristischen Branche des Verbandsgebietes zu.

 Mehr Informationen und die detaillierten Auswertungen bieten wir demnächst zum Download an.

 

05. Mai 2019

Befragung zum Destinationsbegriff

Aktuell untersuchen wir in einem Kooperationsprojekt mit der der FHM Schwerin die Destinationsbegriffe für unsere Urlaubsregion. Im Zuge unserer weiteren strategischen Ausrichtung und Profilschärfung der Region wollen wir Empfehlungen bekommen, welcher Destinationsbegriff für das touristische Außenmarketing der vorteilhaftere ist. Neben der wichtigen Gästesicht ist auch Ihre Meinung als Leistungsträger und Branchenexperte von großer Bedeutung.

- Befragung beendet am 5. Mai / Auswertung am 16. Mai 10 Uhr in der Geschäftstelle

02. bis 05. Mai 2019

Pressereise: Auf goldenem Boden - ManufakTour durch Mecklenburg-Schwerin

Pressereise in Kooperation mit dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Manufakturen in Mecklenburg-Schwerin.

Stationen sind unter anderem Ramona Stelzer und Goertz Möbelmanufaktur in Wismar, das Hotel Speicher am Ziegelsee, Red Rebane, der Klockenschauster und die Gravur-Manufaktur in Schwerin, die Porzellanmanufaktur in Sukow, das Schlosshotel Basthorst und die Filzmanufaktur Claudia Stark, die Schuhmanufaktur in Parchim, das Palais Bülow und das Schloss mit Park in Ludwigslust, sowie die Werkstätten von Kat und Alexander von Stenglin in Picher.

 Rückläufe und Veröffentlichungen

PRINT

  • NordHandwerk 7/2019
  • Hauspost 6/2019
  • Lüneburger Landeszeitung 25. Mai 2019
  • Berliner Kurier 25. Mai 2019
  • Berliner Zeitung 25. Mai 2019
  • Südwestpresse (im Vorfeld) 23./24. Februar

ONLINE einsehbar

Rücklauf lokal - SVZ 6. Mai 2019 - Bericht über die Journalistenreise Rücklauf lokal - SVZ Rücklauf überregional - Freetime Guide - TN Sabine Zoller Rücklauf überregional - Magazin - Forum Rücklauf überregional - Gießener Allgemeine - TN Suse Weidenbach Rücklauf überregional - Gießener Allgemeine - Alternative Materialien (Erwähnung Stelzer Fischleder)

26.04.2019

Terminhinweis: Fachtagung "Guts- und Herrenhäuser - die neue alte Mitte"

Fachtagung zum Thema „Guts- und Herrenhäuser“ in Tressow und der möglichen Rolle dieser Häuser als „neue alte Mitte“ und Motor für eine positive Entwicklung im ländlichen Raum. Veranstalter waren der Landkreis Nordwestmecklenburg und die Stiftung Mecklenburg.Vorgestellt wurden verschiedene Nutzungskonzepte und Möglichkeiten - teilweise als Studienform im Rahmen von Bachelorarbeiten der Hochschule Wismar, teilweise als Erfahrungsberichte. Für Fragen der Finanzierung der Sanierungs- und Ausbaumaßnahmen der Anlagen war der Beitrag zur Förderarchitektur über die verschiedenen Förderfonds der EU besonders informativ.

Unser Fazit: Charakterisierend für den Erfolg der Rettung eines Gutshauses und seiner Etablierung als neue Mitte der Entwicklung eines Dorfes ist dabei ein tragfähiges Nutzungskonzept, die Einbindung der Einwohner und die Öffnung der Häuser als Treffpunkt des sozialen Lebens des Dorfes.

>> Rückblick und Kontaktmöglichkeit für die Bestellung der Tagungsdokumentation (www.stiftung-mecklenburg.de)

25. bis 28. April

Pressereise: „Kunst Offen: Eine malerische Reise von der Ostseeküste bis ins Seenland“

 

Die Pressereise wird von den regionalen Tourismusverbänden Verband Mecklenburgischer Ostseebäder e. V. und dem Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin e. V. gemeinsam durchgeführt. Im Vorfeld der Aktion "Kunst Offen", die jedes Jahr zu Pfingsten stattfindet.

Stationen sind unter anderem Schwerin, Schloss und Park Kaarz, Rothen, Woserin, Zittow, Banzkow und Sukow.

Über Rückläufe und Veröffentlichungen informieren wir Sie in diesem Beitrag.

Rücklauf Lokal SVZ Zittow : Kunst-Orte bereiten sich vor – Quelle: https://www.svz.de/23592337 Rücklauf Überregional: Handwerksblatt.de Malerische Reise zu Kunst Offen

17. April 2019

Social Media Präsenz gestartet - BESTMECKLENBURG

Wir sind online auf INSTAGRAM - @bestmecklenburg

Verbandsaccount bestmecklenburg (externer Link zu Instagram)

24. April 2019

Tourismuskonferenz in Dömitz

Was gehört dazu "ein guter Gastgeber" zu sein? Frau Lock von der Touristinformation in Dömitz hatte die Mitglieder ihres touristischen Netzwerkes eingeladen. Mit einem Einstieg in die Anforderungen der Gäste, Qualitätsmanagement und auch rechtliche und organisatorische Aspekte des Beherbergungsbetriebes standen Fakten und hilfreiche Tipps im Fokus der Tourismuskonferenz.

Wir unterstützen die Veranstaltung mit Tipps für das Onlinemarketing für Gastgeber.

 

17. April 2019

Info Wasserstraße: Schleuse Garwitz wieder frei

Nach Instandsetzungsarbeiten wurde die Schleuse Garwitz pünktlich zu Saisonbeginn wieder freigegeben. Die Strecke Dömitz (Elbe) bis Plau am See auf der Müritz-Elde-Wasserstraße damit für die Saison wieder befahrbar.  #meinseenland

 

Wasserwege Entdecken

10.04.2019

Marketingausschusssitzung

Die Mitglieder des Marketingausschusses unseres Verbandes haben in diesem Jahr neuen Schwung aufgenommen und beraten konstruktiv darüber, welche Maßnahmen die gemeinsamen Ziele vorantreiben und wie die touristische Entwicklung der Region noch besser unterstützt werden kann. Am 10. April traf sich das Gremium im Rathaus der Stadt Ludwigslust.

Themen in der letzten Sitzung waren z.B. die Planung der MV Kampagne 2020 und der Status der Projekte „Digitalisierung in Tourist-Infos“ und Outdooractive.

Mit dabei: v.r.n.l. Henrik Wegner (Stadt Ludwigslust), Susanne Scharf (TVMSN), Petra Götz (Stadt Boizenburg), Christina Korr (TVMSN), Anja Bollmohr (Stadt Parchim), Michael Wufka ( TI Stadt Plau), Martin Bouvier (TI Stadt Sternberg), Ilka Rohr (Landkreis LUP), Anett Bohnenberg (TVMSN)

Der Ausschuss hat die Aufgabe, die Marketingaktivitäten des Verbandes zu lenken, über „neue Wege“ und alternative Kanäle zu beraten, insbesondere im Hinblick auf sich ändernde Bedingungen im Markt und durch die neuen Perspektiven der Landestourismuskonzeption. Bekanntes hinterfragen, Neues diskutieren, über Ideen brainstormen – damit begleitet der Ausschuss die Arbeit der Geschäftsstelle.

Sie wollen mehr wissen über die Arbeit des Ausschusses oder die Geschäftsstelle? Sprechen Sie uns an: T: 0385 – 591 89875

10.04.2019

Landingpage /ostern

Aktualisierung der Osterseite mit Fokus auf Familien und "raus ins Grüne". Bewerbung durch soziale Medien (Facebook und Instagram) über Kooperation mit STADTMARKETING Schwerin. Die Abfrage bei den Partnern erfolgte per E-Mail am 5.03.2019.

mecklenburg-schwerin.de/ostern Ostermarkt oder eigene Veranstaltung nicht dabei? Dann tragen Sie ihre Veranstaltung kostenfrei in das Infosystem ein.

08.04.2019

Netzwerktreffen und Pressetermin: ManufakTour in Wismar

Das Projekt "Manufaktour" erfreut sich weiter einer großen Resonanz, auch bei den lokalen Medien. Eingeladen hatten die Projektverantwortlichen der Landkreise Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg Frau Rohr und Herr Boje. Ramona Stelzer, die Schmuck und Accessoires aus Fischleder anbietet, zeigte ihr neues Ladengeschäft in der Innenstadt von Wismar. Vorgestellt wurden weiterhin:

ramona stelzer design - Schmuck aus Fischleder Goertz Möbelmanufaktur Kerstin Behrens - erste mecklenburgische porzellanmanufaktur Silke Krempien - Holzbildhauermeisterin

20.03.2019

Forum Wasserstraßen - Neustadt-Glewe

Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin e.V. , LEADER Aktionsgruppe Warnow-Elde-Land und LEADER Aktionsgruppe SüdWestMecklenburg laden ein: Wir wollen gemeinsam über aktuelle Entwicklungen im Bereich Qualität und Marketing an der Müritz-Elde-Stör-Wasserstraße und in den Kanurevieren informieren. Die Einladung, Anmeldung und die Tagesordnung finden Sie unter folgendem Link.

Themen, Ort, Anmeldung Aktuell: Schleuse Garwitz voraussichtlich zur Saison wieder frei (mehr WSA ELWIS, externer Link)

14.03.2019

Studentisches Projekt zum Destinationsbegriff

Wenn Sie von unserer Region sprechen, welchen Begriff nutzen Sie eigentlich? Ist es Mecklenburg-Schwerin? Oder doch mitunter Westmecklenburg oder gar nur Mecklenburg? Wie es bei Besuchern aussieht und welche Asssoziationen mit dem jeweiligen Begriff verbunden sind, können wir momentan nur vermuten. Gemeinsam mit mit Prof. Dr. Fergen und Studenten der FHM Schwerin wollen dieser Fragestellung wissenschaftlich auf den Grund gehen.

Von April bis Mai werden dazu Befragungen durchgeführt. Wir kommen auf Sie zu.

08.03.2019

NDR1/MV und NDR Fernsehen - MV auf der ITB 2019 mit der ManufakTour

In diesem Jahr konnten wir ein Thema aus der Region für die Pressekonferenz und Berichterstattung über den Landesverband TMV platzieren: die ManufakTour. Nachfolgend weitere Berichterstattung zur ITB 2019.

mecklenburg-schwerin.de/manufaktour TV Schwerin, Beitrag vom 08. März 2019 Nordmagazin, NDR Fernsehen, Beitrag vom 10. März 2019 Nordmagazin, NDR Fernsehen, Beitrag vom 7.März 2019

06.03.2019

ManufakTour auf der ITB

20 Handwerker machen mit Leidenschaft für ihre Berufe und für ihre Heimat Furore. Die Manufaktur transportiert Themen wie: traditionelles Handwerk, Authentizität, regionale Produkte, Nachhaltigkeit und Tourismus abseits des Mainstream. Das Gemeinschaftsprojekt, das im Rahmen eines Leitprojektes der Metropolregion Hamburg durch die Landkreise Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim und die Stadt Schwerin umgesetzt wurde, trifft den Nerv der Zeit.

Die ManufakTour wird auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin am 6.März zum Thema bei der traditionellen Pressekonferenz des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt und durch Kay Gundlack, von der gleichnamigen Schuhmanufaktur Parchim vertreten. (https://www.kg-schuhmanufaktur.de/)

Der Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin war während der Entstehung der ManufakTour beratender Partner. Dabei spielte die Nachhaltigkeit des Projektes für uns eine entscheidende Rolle. Die technische Umsetzung und dauerhafte Betreuung der Darstellung der ManufakTour www.mecklenburg-schwerin.de/manufaktour übernahmen wir zusammen mit unseren Kollegen vom Verband Mecklenburgische Ostseebäder. Für die Vermarktung der Route setzen beide Verbände ihre Kommunikationskanäle (Beispielsweise über den TMV) und Netzwerke zielgerichtet ein.

Mehr Informationen zur ManufakTour Westmecklenburg: www.mecklenburg-schwerin.de/manufaktour

zur ManufakTour

04.03.2019

Digitale Gästeinformation - Tourist-Informationen aufgepasst!

Der Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin startet in Kürze ein Projekt mit einem IT-Dienstleister der Tourismusbranche. Ziel ist es, regionale Tourist-Informationen technisch "aufzupeppen", um den heutigen Gästeerwartungen gerecht zu werden, die Beratungsprozesse zu optimieren und Gäste unabhängig von Öffnungszeiten mit Informationen zu versorgen. Mittels spezieller Software soll an Info-Terminals mit Touch-Funktion die Region mit Wissenswertem zu Unterkünften, Sehenswürdigkeiten, Ausflugstipps, Restaurants, Veranstaltungen etc. abgebildet werden. Der Gast kann sich dann seine Routen und Ausflugstipps nach seinen persönlichen Bedürfnissen selbst zusammenstellen.

Der Verband wird in Kürze auf die entsprechenden Tourist-Infos zugehen.
Ansprechpartnerin: Susanne Scharf (Tel. 0385 59189873 / s.scharf[at]mecklenburg-schwerin.de)

21.02.2019

Zu neuen Ufern - Reisemagazin 2019 geht in den Druck!

Eher ein Reise(ver)führer, als ein Anzeigenblatt - Inspiration und Information - Faszinieren und konkrete Reiseanreize bieten - Den Leser vom "Imagetext" direkt in die Planung bringen. Genau diese Ziele waren die Leitlinien für das neue Urlaubsmagazin 2019. Unsere Partner in der Region brachten uns viel Vertrauen bei der Gestaltung entgegen, was die inhaltliche Ausgestaltung und den Einsatz ihrer Mittel anbelangt. In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen - auch für das Verständnis für den sehr sportlichen Zeitplan.

2019 - Ein einzigartiger Reiseführer für Westmecklenburg

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und bietet einen echten Mehrwert für die Region. Das Urlaubsmagazin gibt auf 14 Einstiegsseiten Reiseanlässe für Neukunden und inspiriert mit fantastischen Bildern zu Wassertourismus, Altstädten, Familienurlaub, Naturparadiesen, Radwandern und Schlössern. Auf 40 Seiten präsentieren sich neun Städte erstmalig mit ihren jeweiligen Highlights und konkreten Tipps für Urlaub und Tagesausflüge.Den Anschluss bilden Touren zu Land und Wasser, die einer der Erfolgsfaktoren der Vorgängerpublikation waren.

Kompakte Gästeinformation für alle

Bewusst wurden die Unterkünfte in ein separates Gastgeberverzeichnis ausgelagert. Inhaber von Beherbergungsbetrieben sollen das Urlaubsmagazin für ihre Besucher als kompaktes und handliches Informationsmedium nutzen und beispielsweise in die Ferienwohnung oder auf das Zimmer legen können.

13.02.2019

Velo Classico - "Angezogen" in Playboy Online

Retroradler bei der VELO CLASSICO vor dem Ludwigsluster SchlossDie Meldung, die am Freitag von Veranstalter Detlef Köpcke im Netzwerk verteilt wurde, wird wohl den meisten ein verschmitzes Lächeln aufs Gesicht gezaubert haben.  Ludwigslust, Parchim, Grabow, die Lewitz und die Griese Gegend: Diese Schönheiten haben es gemeinsam mit den Teilnehmern von Velo Classico in die Online-Ausgabe des "Playboy" geschafft und das vollkommen angezogen, gar herausgeputzt.

Velo Classico findet zunehmend mehr Aufmerksamkeit und die Region profitiert durch eine ungeahnte Reichweite. Mit der qualitativ hochwertigen Veranstaltung werden nicht nur die Teilnehmer wirksam entschleunigt. Unsere Region spielt genau hier ihre Qualitäten aus.

Zur Website von Velo Classico (www.veloclassico.de) Zum Artikel "Veloclassico 2019: Stilvoll in die Pedale treten" (www.playboy.de) Weiterer Presserücklauf zu Velo Classico Tagesspiegel