Datum von
Datum bis
Ort / Region
Wählen Sie eine Region
oder geben Sie einen Ort direkt ein

Treffer verfeinern

nach Veranstaltungskategorien

(206 Treffer)
(61 Treffer)
(47 Treffer)
(45 Treffer)
(41 Treffer)
(41 Treffer)
(40 Treffer)
(39 Treffer)
(38 Treffer)
(34 Treffer)
(32 Treffer)
(26 Treffer)
(24 Treffer)
(21 Treffer)
(16 Treffer)
(14 Treffer)
(14 Treffer)
(13 Treffer)
(12 Treffer)
(10 Treffer)
(10 Treffer)
(9 Treffer)
(8 Treffer)
(7 Treffer)
(7 Treffer)
(7 Treffer)
(6 Treffer)
(5 Treffer)
(4 Treffer)
(4 Treffer)
(4 Treffer)
(3 Treffer)
(2 Treffer)

Staatliches Museum Schwerin - Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen M-V, 19055 Schwerin Alter Garten 3

Von Barbizon bis ans Meer. Carl Malchin und die Entdeckung Mecklenburgs

Carl Malchin (1838-1923) gilt als der Begründer der mecklenburgischen Landschaftsmalerei. Kein anderer Künstler dieser Zeit war in so hohem Maße darauf spezialisiert, die Natur Mecklenburgs, vor allem die Umgebung seines Wohnortes Schwerin, zu erfassen. Malchin schätzte die niederländische Landschaftsmalerei des 17. Jahrhunderts und lernte zudem Werke französischer Landschaftsmaler der Schule Barbizon kennen. Sein großes Verdienst ist es, die Pleinairmalerei, das Skizzieren der Natur mit Ölfarben im Freien, erfolgreich auf Norddeutschland übertragen zu haben. Das Staatliche Museum Schwerin besitzt mit mehr als 680 Werken den künstlerischen Nachlass des Malers: Zeichnungen, Ölskizzen und Gemälde. Die Ausstellung ordnet erstmals das Werk Malchins in die internationalen Tendenzen der realistischen Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts ein.

Buchhandlung littera et cetera, Inh. Jane Kanieser, 19055 Schwerin Schliemannstraße 2

Britta und Horst Matthies - Tümpelkinder

Die Originalillustrationen des Kinderbuches "Tümpelkinder" von Britta Matthies (Illustrationen) und Horst Matthies (Text)

Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß, 19063 Schwerin - Mueß

Küste, Meer und Binnenland

Besuchen Sie diese Sonderausstellung mit Landschaftsbildern von Rosemarie Hoffmann vom 19. Mai bis zum 21. Juli 2019 im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß!

    ...