Schloss Ludwigslust

Herzog Friedrich von Mecklenburg- Schwerin ließ 1772 bis 1776 nach Plänen des Hofbaumeisters Johann Joachim Busch das neue Schloss als Mittelpunkt der spätbarocken Stadtanlage von Ludwigslust errichten. Das Schloss kann besichtigt werden, im Jagdsaal befindet sich ein Café.

Das prächtige Barockschloss Ludwigslust, gelegen in einem weitläufigen Park mit Alleen, Kaskaden, Kanälen und Wassersprüngen, gilt als das Versailles des Nordens. Herzog Friedrich von Mecklenburg-Schwerin ließ es 1772 bis 1776 nach Plänen des Hofbaumeisters Johann Joachim Busch als Mittelpunkt der spätbarocken Stadtanlage von Ludwigslust errichten.
Bis 1945 wurde das Schloss von den Herzögen bewohnt. Dadurch blieb die historisch gewachsene Atmosphäre gewahrt.
Im März 2016 wurde der Ostflügel des Schlosses nach umfassender Restauration feierlich wiedereröffnet.

Herzstück des Schlosses ist der Goldene Saal. Monumentale Säulen, große Spiegel, prächtige Kristalllüster und der restaurierte Parkettfußboden lassen ihn künftig in höfischem Glanz erstrahlen und entführen in vergangene Zeiten prunkvoller Bälle und festlicher Konzerte. Die ehemalige Gemäldegalerie ist nach dem Goldenen Saal der wichtigste Raum des Schlosses. Nach der Sanierung ist die Galerie mit einer Fülle von Gemälden der Hofmaler Matthieu, Findorff, Suhrlandt und Lisiewsky und außergewöhnlichen Architekturmodellen aus Kork wieder in ihrer ursprünglichen Bestimmung zu erleben.

Weiterhin werden herausragende Kunstwerke aller Gattungen an dem Ort präsentiert, mit dem sie durch die beiden Regenten Friedrich und Friedrich Franz I. und ihre Gemahlinnen Luise Friederike und Luise verbunden sind.  Auf fast 3000 Quadratmetern erlebt der Besucher Kunst höchsten Ranges, u. a. der "gemalte Tierpark" (Menagerie-Serie) des französischen Hofmalers Jean-Baptiste Oudry, Büsten des Meisterbildhauers Jean-Antoine Houdon, Meissener Porzellane, Hamburger Silber- und Kunstkammerobjekte und Elfenbeinarbeiten.

Öffnungszeiten Wintersaison:

ab 15.Oktober Di – So und Feiertage: 10:00 – 17:00 Uhr (24.12 geschlossen)

Öffentliche Schlossführungen:

ab 15.Oktober Sa, So und Feiertage: 14:00 Uhr
 

Einzel- und Gruppenführungen durch Schloss und Park nach Anmeldung unter 03874 - 571915
Thematische Führungen zur Residenz und zum Hofleben auf Anfrage

Kontaktinformationen

Schloss Ludwigslust
Schlossfreiheit
19288 Ludwigslust


+49 3874 57190
info@schloss-ludwigslust.de


direkt zur Website

Besucherinformationen Ausstellungen, Eintritt, Führungen

 

Öffnungszeiten des Schlossmuseums in Ludwigslust, Preise und Führungen Öffentliche Führung
Montag geschlossen  

 

Di - So (April - Oktober)


Di - So (14.10 - 14.04)

 

 

10 - 18 Uhr

 

10 - 17 Uhr

 

täglich 14 Uhr
Sa, So oder Feiertag 11 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr

 

Preis pro Person: 3,50 € zzgl. Eintritt

Sa, So oder Feiertag 14 Uhr
Preis pro Person: 3,50 € zzgl. Eintritt

oder nach Voranmeldung

Eintritt/ Preis pro Person
Fotoerlaubnis
Ermäßigung
Gruppen ab 15 Personen
Schulklassen mit Lehrer
 

€ 6,50
- kann erworben werden (2,00 €)
€ 4,50
€ 4,50
- frei -

Führungen  

- angemeldete Führungen pro Gruppe 50 € zzgl. Eintritt

- fremdsprachige Führung pro Gruppe 60 € zzgl. Eintritt

 

Toiletten: vorhanden, inklusive Behinderten WC, zugänglich über öffentlichen Bereich

Neuer Absatz

Bitte bearbeiten Sie den Inhalt des Absatzes.

Anfahrt, Parken, Gastronomie

Parkplatz: Navigation Adresse -  Friedrich-Naumann Allee 26, 19288 Ludwigslust
-
kostenlose Parkplätze (Fußweg zum Schloss ca. 300 m - Schloss ist nicht zu verfehlen) für PKW- Busparkplätze
- Wohnmobilstellplätze

Parkplätze mit Parkschein: entlang der Schlossstraße (1 - 40 ff.) , 19288 Ludwigslust

Vom Parken auf dem denkmalgeschützten Schlossvorplatz wird abgeraten. Es handelt sich um einen verkehrsberuhigten Bereich (Parkverbot) - es stehen nur begrenzt gekennzeichnete Parkflächen zur Verfügung.

Anfahrt Bus
Zum Absetzen von Busgruppen ist das Halten vor dem Schlossportal erlaubt.

Gastronomie

Direkt im Erdgeschoss des Schlosses befindet sich das Schlosscafé. Geöffnet täglich 10-18 Uhr.

VELO CLASSICO Germany

In Retromode auf dem Fahrradsattel. Treff der Mode- & Fahrrad-Vintage-Szene in Ludwigslust, Das deutsche FahrradKulturEvent mit Genuss am Radfahren, gutem Essen, Trinken und einer freudvollen Zeit im Retro-Stil. Es gibt drei Ausfahrten für Genießer (45 km), Liebhaber (90 km) und Helden (150 km).

Klassische Rennräder, kulturelle Highlights, stilvolle Mode aus der Zeit vor fast einhundert Jahren, kulinarischer Genuss und Begegnungen der ganz besonderen Art - das sind die Attribute, mit denen die VELO CLASSICO GERMANY ihre Teilnehmer und Gäste seit 2015 vor der Kulisse des Ludwigsluster Barockschlosses in ihren Bann zieht.

Das „Versailles des Nordens“, wie das Schloss der alten Residenzstadt der Herzöge von Mecklenburg auch genannt wird, gibt am 15. und 16. September 2018 auch für die dritte Austragung der Velo Classico Germany den historischen Rahmen.

Das Herz des Events bilden drei Ausfahrten im wunderschönen Südwesten Mecklenburgs - die Genießer-Runde über 45 Kilometer, die Liebhaber-Runde über 90 Kilometer und die Helden-Runde über 150 Kilometer. Für jeden Geschmack hält die VCG also die richtige Herausforderung bereit - keinesfalls nur auf Asphalt, sondern zu einem guten Teil, wie anno dazumal, auch auf Schotter oder kurzen Kopfsteinpflasterpassagen.

Verpflegt werden die Randonneure unterwegs in stilvoller Umgebung und freundlicher Atmosphäre mit regionalen Köstlichkeiten. Echte Höhepunkte der VCG sind zudem eine stilvolle Abendveranstaltung im Schloss-Café sowie die Prämierung der besten Auftritte in verschiedenen Kategorien.

Die Startplätze bei der VCG sind streng limitiert - die Helden-Runde darf zudem ausschließlich mit Vintage-Fahrrädern absolviert werden, die vor 1987 produziert wurden.

Das zweitägige Kultur- und Festprogramm mit Live-Musik, einem Vintage-Radteilemarkt und allerlei Modischem im Retro-Style macht die Velo Classico Germany zu einem entspannten, beschwingten Genusserlebnis für ihre Teilnehmer und Gäste.

 

 

Datum

vom 15.09.18 bis 16.09.18


Veranstaltungskategorie:

Markt & Fest

Sport

Radfahren

Führungen & Touren


Die nächsten 2 Termine:

  • 15.09.18 10:00
  • 16.09.18 07:00
alle weiteren Termine anzeigen »

Alle Veranstaltungstermine

  • 15.09.18 10:00
  • 16.09.18 07:00