Walderlebnispfad Friedrichsmoor - Sagenhafte Lewitz

In der Sagenwelt der Lewitz wimmelt es vor Drachen, Fabelwesen und allerlei Geheimnissen aus der Geschichte der größten Wiesenlandschaft Deutschlands. Entlang des Pfades liegen insgesamt 16 Stationen, die jeweils eine Sage zum Thema haben. Künstler haben zu jeder Station Statuen geschaffen, auf Tafeln kann die Sage gelesen oder per QR Code als Hörspiel abgerufen werden. Für Kinder gibt es Entdeckeraufgaben und es werden spielerisch Informationen zu Wald und Natur vermittelt. Start und Zielpunkt ist das Jagdschloss Friedrichsmoor der Weg ist für Wanderer und Radfahrer geeignet.

Dat kannst mi glöven - (Das kannst du mir glauben)

Eine verwunschene Wiesen- und Waldlandschaft wie die Lewitz inspiriert schon von Natur aus zu Märchen und Legenden. Da gibt es Geschichten von weißen Frauen, die über nebelverhangene Felder streifen, von der Wilden Jagd, die nachts über die Feldwege rauscht und von prächtigen weißen Hirschen, die aus dem Dickicht  mächtiger Eichen und Buchen hervortreten. Sagen haben meist einen wahren Kern und führen zurück in die Zeit, als die Lewitz von Slawen besiedelt war oder in die Zeit der Napoleonischen Kriege. Auf dem Walderlebnispfad "Sagenhafte Lewitz" können Besucher die Sagenwelt der Landschaft kennenlernen. An 16 Stationen kann mit Erlebnis- und Entdeckerstationen den Mythen auf den Grund gegangen werden. Zudem wird spielerisch wissen über die Natur vermittelt. 

Anfahrt und Parken

Start und Zielpunkt ist das Jagdschloss Friedrichsmoor. In der Saison lädt ein Café zur Pause ein.
 

 

Kontaktinformationen

Walderlebnispfad Friedrichsmoor - Sagenhafte Lewitz
Schloßallee 10
19306 Friedrichsmoor


direkt zur Website

Details: Länge 12 km - überwiegend leichtes Gelände - Tagestour

  • Etappen und Orte: Jagdschloss Friedrichsmoor - Störkanal/ Gaarzer Brücke - Waldlewitz - Friedrichsmoor
  • Schwierigkeit: überwiegend flaches und ebenes Gelände, wenige Erhebungen, Wege i.d.R. leicht befahrbar,  Etappen mit Nutzung von Forstwirtschaftswegen (Behinderungen durch Forstarbeiten möglich), durchschnittlich benötigte Zeit: 2,5 Stunden
  • Beschilderung: durchgehend beschildert, 16 Stationen mit Kunstwerken, Infotafeln
  • Länge: 12 km
  • Jahreszeit: Mai - Oktober TIPP: Maigrün - Mitte Mai, goldener Herbst in der ersten Novemberhälfte
  • Sehenswürdigkeiten
    16 Stationen mit Kunstwerken, Sagen, Infotafeln und kindgerechten Erlebnisaufgaben